Ricky Gee Frontman/Lead-Sänger
Joey Sheppard Gitarre/Gesang
Mique Bone Gitarre/Gesang
Ruudy Gähner Bass
Guido Littich Schlagzeug/Percussion/Gesang
 

Die Band wurde im Jahr 2000 gegründet. Ursprünglich hatte Ricky den Gitarristen Mique Bone ins Tonstudio zu einer Session eingeladen, um einige seiner Demos aufzunehmen. Ricky Gee hatte insgesamt 12 Songs geschrieben und, um das ganze auf Tape zu bringen, hierzu noch seine Freunde Guido Littich (Schlagzeug) und Ruudy Gähner (Bass) zusammengetrommelt. Während dieser Session entstand die Idee, eine Band zu gründen und Ricky's Songs als Grundlage für einen neuen und unverwechselbaren Sound zu verwenden. So wurde die Band "JUMP THE GUN" geboren, zusammen mit einem neuen Rockmusik-Stil, den sie selber Roadhouse Rock nennen.

 

 

Es dauerte einige Monate, die Aufnahmen fertig zu stellen und die endgültige und perfekte Besetzung der Band zu finden. Vergeblich wurden verschiedene Gitarristen getestet und zwischendurch wurde sogar mal ein Keyboarder in Erwägung gezogen, aber dieser Gedanke wurde schnell wieder verworfen. Schließlich kam Gitarrist Tommy Bohn und gab der Band den benötigten Biss.

 
 

Da man nun endlich komplett war, fing man an, sich innerhalb kürzester Zeit einen hervorragenden Ruf als unverwechselbare "Live" Band aufzubauen. Schnell wurden die Gunners mit ihrer energiegeladenen Roadhouse Rock Show und dem passenden, speziell angefertigten Bühnenbild im Stil eines alten amerikanischen Forts zur Attraktion verschiedener Open Air Festivals. Einige Touren mit Bands wie Uriah Heep, Sweet, Hooters und Doc Holiday folgten.

 

 

2003 wurde die erste CD der Band "Bad Bad Name" bei MAE Records veröffentlicht und hat viele gute Bewertungen erhalten, einschl. einer 5*-Rezension der Redaktion von "Home of Rock".

 
 

2005 begann die Arbeit an der neuen Jump the Gun CD mit dem Titel "Second Shot". Während der Aufnahmen trennte die Band sich in gegenseitigem Einvernehmen von Tommy Bohn und an seine Stelle trat nun Alec Stephen, Ricky's "alter" Bühnen-Kumpel aus den 80ern, der nicht nur ein bloßer Ersatz für seinen Vorgänger ist, sondern mit seinem gekonnten Gitarrenspiel entscheidend zur Weiterentwicklung der Band und der Songs beigetragen hat. Alec ist mittlerweile aus der Band nicht mehr wegzudenken.

   
Take a Look!!
 

Nach mehreren Unstimmigkeiten mit MAE Records teilten sich die Wege und in Turicaphon wurde ein neuer Partner gefunden. Die neue CD wird Anfang 2006 von Firebird Records in der Schweiz veröffentlich, die ein Tochterunternehmen der Turicaphon sind und somit sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Zu Beginn des Jahres 2007 verlies Lead-Gitarrist Alec Stephen im gegenseitigen Einvernehmen die Band. Die Lücke wurde jedoch schnell und perfekt durch Joey Sheppard gefüllt, einen hervorragenden Rockgitarristen aus der Wuppertaler Gegend.


Hier fängt die Zukunft an und, liebe Leute, haltet Euch gut fest und seid gewappnet,
die Jump the Gun "Second Shot Tour" rollt unaufhaltsam auf Euch zu!!!

 

Oder direkt bei "Sun-Events" buchen - Rufen Sie uns an!